Konzert-Tipp: Sirenen- und Sägengesang

Frau_In_Blau

Masha Benning ist Frau in Blau.

Warum sie so heißt? Auf dem Weg zur U-Bahn wurde sie so von „schnorrenden Punks“ genannt und fand, dass es sich ganz gut anhört.

Ihr musikalisches Vorbild ist Soap&Skin und das merkt man: Frau in Blau macht dunkle Musik. Jedoch von einem glänzenden Dunkel, einem Dunkel, das auf Licht schließen lässt.

Wir sind froh, dass sie so kurzfristig noch zugesagt hat und freuen uns auf sie am kommenden Sonntag! Am besten mit euch zusammen.

 

 

Werbeanzeigen